Author Topic: 550 Submission from dynamic IP requires authentication (in reply to RCPT TO command)  (Read 11645 times)

Offline naru

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
Hallo Erleuchtete,

nach einigen Stunden Konfiguration von DDNS, Mailstation und Roundcube habe ich nun fast alles zu laufen bekommen.

Leider kann ich von Roundcube keine Mails zu meiner Adresse muster.mann@freenet.de senden. Die Gegenrichtung von muster.mann@freenet.de zu roundcube funktioniert.

Folgende Fehlermedung wird in Roundcube angezeigt nachdem vorher kurz die Info kam, das das Mail versendet wurde.


This is the mail system at host XXXX.YYYYdns.org.

I'm sorry to have to inform you that your message could not
be delivered to one or more recipients. It's attached below.

For further assistance, please send mail to postmaster.

If you do so, please include this problem report. You can
delete your own text from the attached returned message.

                   The mail system

: host mx.freenet.de[111.1.11.111] said: 550 Submission
    from dynamic IP (meine aktuelle IP) requires authentication (in reply to RCPT TO
    command)


Nun habe ich bei freenet mal gesucht warum freenet das Mail nicht rein lässt und folgende gefunden

***********************
SMTP mit Authentifikation (ASMTP / SMTP-Auth)

SMTP steht für "Simple Mail Transfer Protocol" und ist das Protokoll mit dem E-Mails im Internet verschickt werden. Bei der Nutzung eines E-Mail Programms werden Ihre E-Mails unter Verwendung dieses Protokolls über den Postausgangsserver verschickt. SMTP ist jedoch lediglich auf die Zuverlässigkeit der Übertragung ausgelegt und überprüft nicht die Echtheit des Senders. Es ist daher ohne weiteres möglich als Absender seine Herkunft vollständig zu verschleiern. Diese Tatsache machen sich vor allem die Versender von unerwünschten E-Mails, den so genannten Spam-Mails, zunutze.

Als eine wirksame Maßnahme gegen Spam sind die meisten Mailserver im Internet mittlerweile so konfiguriert, dass nur noch dann E-Mails angenommen werden, wenn der Absender vor dem Versand überprüft (authentifiziert) wurde. Aus diesem Grund setzt freenet die Erweiterung SMTP-Auth bzw. ASMTP (Authenticated Simple Mail Transfer Protocol) ein, wodurch nur noch E-Mails von Nutzern angenommen werden, die sich mit Ihrem freenet Benutzernamen und Passwort beim Postausgangsserver anmelden.

Einrichtung des Versands über SMTP mit Authentifizierung

Aktivieren Sie in Ihrem E-Mail Programm die "Authentifizierung am Server" und verwenden hierfür die gleichen Benutzerdaten wie beim Empfang:

Benutzername: Ihre komplette E-Mail Adresse (z.B. max.mustermann@freenet.de)
Kennwort: Ihr persönliches Kennwort

Beachten Sie bitte:
Die meisten E-Mail Programme unterstützen dieses Verfahren. Ob auch das von Ihnen verwendete Programm diesen Service unterstützt entnehmen Sie bitte der Programmdokumentation oder wenden Sie sich direkt an den Hersteller.
********************

weiter wird von freenet empfohlen nicht den port25 zu nehmen

********************
Bitte versenden Sie Ihre E-Mails über Port 587. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Hilfethema:
*****************

die Erklärung hier lautet

*****************
E-Mail-Versand über Port 587

E-Mail Server im Internet transportieren bei Verwendung von SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) E-Mails über den Port 25. Im Gegensatz zur Einlieferung durch E-Mail Programme (z.B. Outlook) wird beim Transport zwischen Servern die Herkunft und Authentizität der einzelnen E-Mails nicht mehr überprüft.

Diese Tatsache wird in zunehmendem Maße von den Versendern von unerwünschten E-Mails (Spam) ausgenutzt, die Ihre Mails über so genannte "Bot-Netze" verschicken. Hierbei werden durch Trojaner bzw. Würmer infizierte fremde Rechner ohne Wissen des Besitzers als Mini-SMTP-Server ferngesteuert, um Spam-Mails zu verschicken.


Als Gegenmaßnahme wird heute bereits in vielen Firmen- und Universitätsnetzwerken die Datenübertragung zu Port 25 blockiert und bei der Einlieferung von E-Mails wird auf Port 587 ausgewichen, wobei eine Authentifizierung am SMTP-Server in jedem Fall erforderlich ist.

Dieses Verfahren ist im RFC (Request for Comment) 4409 beschrieben und wird sich daher zukünftig auch in Einwahlnetzen etablieren und somit zu einer deutlichen Reduktion von Spam beitragen.
Das bedeutet, es wird langfristig im Internet zur getrennten Behandlung von E-Mail Einlieferung (Submission) und E-Mail Weiterleitung (Relaying) kommen. Das Versenden von E-Mails wird dann nur noch über Port 587 nach erfolgreicher Authentifizierung am SMTP-Server möglich sein. Wir empfehlen daher, dass Sie Ihr E-Mail-Programm schon jetzt dementsprechend konfigurieren, um auch zukünftig ohne Probleme E-Mails versenden zu können.

****************
Ich benutze den Port 25 und habe in der Konfiguration der Mailstation auch SMTP mit Authorisierung angeklickt.


Nun habe ich die mir bekannten Infos gepostet und hoffe jemand hat das Problem auch schon mal gehabt und hat mir eine Lösung


...... un der Herr Sprach es werde Licht.

Offline rosali

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2,533
Über welchen SMTP Server verschickst Du die Mails in RoundCube?

./config/main.inc.php

// use this host for sending mails.
// to use SSL connection, set ssl://smtp.host.com
// if left blank, the PHP mail() function is used
$rcmail_config['smtp_server'] = 'localhost';

// SMTP port (default is 25; 465 for SSL)
$rcmail_config['smtp_port'] = 25;

// SMTP username (if required) if you use %u as the username RoundCube
// will use the current username for login
$rcmail_config['smtp_user'] = '%u';

// SMTP password (if required) if you use %p as the password RoundCube
// will use the current user's password for login
$rcmail_config['smtp_pass'] = '%p';

// SMTP AUTH type (DIGEST-MD5, CRAM-MD5, LOGIN, PLAIN or empty to use
// best server supported one)
$rcmail_config['smtp_auth_type'] = '';


Du kannst mal versuchen, dort den Versand über einen festen Account bei freenet einzustellen:

SMTP-Server: mx.freenet.de
User: Du@freenet.det
Pass: DeinPass

Weitere Einstellungen sollten nicht erforderlich sein.

Ausgehend von Deiner Fehlerbeschreibung vermute ich, dass Du über einen SMTP Server auslieferst, der auf einer dynamischen IP läuft. Freenet akzeptiert das nicht (Spam-Schutzmaßnahme). Wenn Dein SMTP Server auf einer dynamischen IP läuft, dann wirst Du auch mit anderen Domains die gleichen Schwierigkeiten bekommen (Yahoo, Gmail, Hotmail, etc.). Manche SMTP Server bieten auch die Möglichkeit, den Email-Versand über einen Smart-Server einzurichten (alle Mails werden an ein SMTP Relay eines ISP ausgeliefert).
Regards,
Rosali
__________________
MyRoundcube Project (commercial)

Offline naru

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
noch ein paar Details und Antworten
« Reply #2 on: March 15, 2009, 03:43:30 PM »
Hallo Rosali,

zu Deiner ersten Frage

ich habe übder die Diskstation DDNS eingerichtet und mir über Dyndns.com einen host XXXX.YYYYdns.org zugelegt, mit dynamisch wechselnder IP versteht sich.

als MX Record bei dyndns.com habe ich YYYYdns.org ohne weitere Details eingegeben. Das hat dann zumindest funktioniert.

Den hostnamen samt Benutzernamen und Passwort habe ich unter Netwerkdienste bei DDNS im Diskstation Mangement eingegeben. Status : normal

Unter Anwendungen bei Mailstation ebenfalls den hostname XXXX.YYYYYdns.org eingegeben

SMTP hab ich aktiviert und SMTP Authorisierung erfoderlich angeklickt.

Bei Einstellung für E-Mail Empfang habe ich alle angekreuzt

Unsicher wurde ich bei Benachrichtigungen

habe hier bei SMTP Server XXXX.YYYYdns.org eingegeben und bei Port 25. Sichere SSL Verbindung nicht angeklickt.

Authentifizierung erforderlich geklickt

User : admin ist das richtig oder muß ich da meinen eigenen Benutzernamen eingeben

Passwort : Das zum Admin der Diskstation zugehörige Passwort

Als primäre E-Mail Adresse admin.YYYYdns.orgmit dieser E-Mail adresse sendet Roundcube und mit den beschriebenen Einstellung wird die E-Mail von freenet.de geblockt

Erste Frage beantwortet

zum PHP Code

wenn ich den PHP Code von dir mit meinem vergleichen soll mußt Du mir sagen, wie ich meinen aufrufen kann ( da wäre wieder mein Horizont Problem ).

freenet account

Mein freenet.de account ist so eingestellt wie von Dir beschrieben

SMTP : mx.freenet.de
User : muster.mann@freenet.de
Passwort : zugehörig zu muster.mann@freenet.de

jedoch sind die Usernamen der Mailstation und die von freenet nicht gleich.

zu Deiner abschließenden Vermutung

ich meine mein SMTP Server arbeitet mit dynmaischer IP. Alles andere ist wohl kostenfrei auch nicht zu haben oder ?

Ich hoffe Dir wird nicht langweilig beim lesen. Ich freue mich auf weitere Tipps von Dir

Naru

Offline rosali

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2,533
Der PHP code liegt im File ./config/main.inc. Einfach mit einem Texteditor öffnen.

Solange Dein SMTP-Server auf einer dynamischen IP läuft, kriegst Du das nicht hin.
Welchen SMTP-Server benutzt Du? Hat der keine Smart-Server-Einstellung?
Regards,
Rosali
__________________
MyRoundcube Project (commercial)